Testaufbau Reisekrankheit (mit anschließender Umsetzung als App)

Auf dem Display eine herkömmlichen Smartphones wird durch die Lagesensoren eine Kompensation der Kinetose erreicht, indem der durch kippen des Smartphones in der Mitte zu haltende Punkt die auf und ab Bewegung als künstlicher Horizont entweder verstärkt oder abmildert, was in Tests zu klären ist. – Das ist zur Klärung der Augenbeteiligung.

Gleichzeitig wird mittels Pfeilen eine Handbewegung in eine zu testende Richtung ausgelöst, was im Gleichgewichtsorgan des Ohres durch Veränderung der Haltung des Kopfes eine Auswirkung hat. – Zur Klärung der Ohrenbeteiligung.

Diese Tests sind einzeln und in Kombination mit allen gleichläufigen und gegenrichtigen usw. zu prüfen, um die genaue Auswirkung und eventuelle Milderung oder Verstärkung der Krankheitssymptome zu erörtern und damit eine App bestmöglich zu gestalten.

Bild (groß)

Datei als PDF