BE24 – Pandacam

Bei der Pandacam handelt es sich um die Umfunktionierung von Kameras in altenSmartphones ähnlich wie diese durch eine App in Mobilteile im Festnetz verwandelt werden können.

Per Bluetooth werden die alten Smartphones als Bodycam eingesetzt. Dabei wird die Kamera zur Echtzeit-Kontakterkennung durch Gesichtserkennung genutzt. Bei Erkennen eines Nutzers werden die Daten gespeichert und später zur eventuellen Benachrichtigung bei Infizierung des Bodycamträgers verwendet. Bei unbekannten Menschen werden die Daten anonymisiert. Die Cam kann auch Daten zur Frequenz an Kontakten machen und so ebenfalls Daten liefern.

Der Vorteil liegt in der geringeren benötigten Anzahl an Nutzern zum ermitteln valider Daten und der breiteren Erfassung als bei reinem Bluetooth Abgleich.

Der Nachteil bei der schlechteren Gesichtserkennung bei Verwendung von Mundschutz und der bei Nacht.

PDF

Antikörper Schnelltest Covid2019 Immunenbrigade

Bei meiner Idee wird mittels Antikörper Schnelltests auf Covid2019 die 

Infektion wie beim gängigen Schnelltest in einem frühen (IgM) oder späten (IgG) Stadium 

erkannt. Anschließend werden die Positiven im späten Stadium nach einem Abheilungszeitraum, etwa 14 Tagen(?), als geheilt und immun in allen möglichen Risikobereichen eingesetzt.

Vorteil ist, dass viele Menschen wirtschaftliche Probleme durch

wichtige Arbeitsmöglichkeiten in Risikobereichen abwenden können (Massenarbeitslosigkeit).

Fragen Sie jeden Unternehmer ob er Immune einstellen will.

Nachteile sind, dass frühere Corona Infektionen mit erkannt werden, was zu Fehldiagnosen führen wird. Die Frage ist, ob das in vertretbarem Rahmen geschieht und in wieweit Deutsche mit früheren Coronaformen durchseucht sind.

Fraglich ist auch wann der richtige Zeitpunkt zum Massentest ist. Je nach Infektionsrate in einzelnen Regionen.

Schaffen wir eine Perspektive und Sicherheit.

PDF

Magnetische Inversionsresonanz

Fehlschlag. Es liegt am Drill der Fasern im Faden. Das ist Gonzo-Wissenschaft.

Vom Faden verladen, 
vom Zwirn verwirrt,
der Faden beklagend mercerisiert.

Vorm Garn gewarnt,
die Fasern mäandern,
das Garn beständig auseinander.

Ich habe weitere Versuche zu meinem Magnetfeldreaktor durchgeführt und bin auf eine interessante Entdeckung gestoßen. Dabei rotiert der Reaktor an einem Magnetpendel selbstständig. Sicher kein Perpetuum Mobile, keine Angst.

Es ist zu sehen, wie ein von mir entworfener Magnetreaktor an ein Magnetpendel Pendel angebracht wird, und daraufhin durch Kräfte (Erdmagnetfeld oder was ich für nachrangig halte Erdrotation oder Planetenlaufbahn) in Rotation versetzt wird, die Rückwärtsrotation fällt dabei jedoch langsamer aus, und es bleibt auch Drill gegen die Ursprungsrotation auf dem Faden, wenn die gegenläufige Rotation schon abgeebbt ist. Es ist naheliegend, dass die Rotation des Reaktors aus vorhin genannten Kräften gespeist wird.

Nach meinem jetzigen Wissensstand braucht der Reaktor den Magneten an Pendel für die Rotation, da ich ohne diesen keinen Effekt feststellen konnte. Ob der Magnet die schwachen Neodymmagnete am Reaktor verstärkt oder für den Effekt mit auslöst, weiß ich nocch nicht.

Natürlich kann ein Impuls von der Lampe (unwahrscheinlich, weil ich es mit einer Holzstaffelei Und längerem Faden erfolgreich versucht habe) oder anderen magnetisch wirksamen Objekten und Geräten ausgehen die den Effekt auslösen. Ich habe aber nicht bewusst geschummelt. Ich gebe ihnen mein Ehrenwort.

Auch kann ich die Zusammenhänge, ob der Reaktor genau in der Form notwendig ist nicht abschließend klären.

Das ist die Magnetische Inversionsresonanz. Es ist zu erwarten, dass der Drehimpuls bei einem starken elektromagnetischen Reaktor und guter Lagerung die Drehbewegung fortsetzt, deshalb werde ein ich Kugellager verwenden um das nachzuweisen. Es ist sicher klar, dass dies kein Perpetuum Mobile darstellt und das auch nicht beabsichtigt ist, weil der gegenläufige Drehimpuls durch die beim Drill aufgenommene Energie abebbt.

‪Ich habe versucht das Ganze schwimmend im Wasserbad zu realisieren. Das hat nicht funktioniert. Das könnte an der Reibung liegen und an dem schwachen Reaktor oder an anderen Gegebenheiten.‬

‪Der Effekt tritt auch auf wenn man nur eine Hälfte am Magnetpendel anbringt und das an vielen Stellen an der Magnetreaktorhälfte an der Schnittstelle zwischen den Hälften oder in der Mitte einer Hälfte. Das ist naheliegend, da die Magnete recht konfus aufgebracht wurden.‬

Prof. Dr. Raimund Girwidz von der LMU wies mich darauf hin, dass der Faden aus verdrillten Fasern besteht die sich durch das Gewicht des Reaktors entdrillen und so die Rotation auslösen könnten. Daher könnte laut ihm auch die von mir ebenfalls beschriebene langsamere Rückrotation resultieren.

Falls das skalierbar ist, könnten die angegebenen Kräfte dazu genutzt werden um Energie in Magnetfeldresonanzmotoren umzuwandeln. Inwieweit das überhaupt mit der Idee der Magnetrichtung genau zu vereinbaren ist, kann ich nicht sagen.

Ich strebe kein Patent an, weil die Verbreitung dringend notwendig ist.

Videos Dropbox

BE23 – Morse-Fahrzeug-Signal

Das Suchen nach dem Elektroauto Sound der herannahen akustisch wahrnehmbar macht.

Dabei wird die Himmelsrichtung und die Geschwindigkeit der Fahrt in veränderlicher Abspielgeschwindigkeit (langsam=langsam, schnell=schnell) und Lautstärke der Umgebung (laut=laut leise=leise) abgespielt.

So wird eine annähernd einheitliche Wahrnehmbarkeit von leisen Elektrofahrzeugen erreicht, die einen Mehrwert der Information für etwa sehbeeinträchtigte Menschen bietet.

BE 22 – Stickstoff-Hobel

Um die feinsten Chips für den aromatischen vollen Löffel mit wenig Essenz zu bekommen, rotieren beim Stickstoff-Hobel in einem Stickstoffbassin Rasierklingen wie im Karussell zum Abschaben, nicht zum Schneiden des Lebensmittels mit kleinstmöglicher Annäherung dank einer ultrafeinen Kurbel.

Wollten Sie schon immer mal ein Präparat essen? Schweigen die Lämmer bei Ihnen?

BE21 – P+Ride-App

Die P+Ride-App bietet alles was ein öffentlicher Parkplatz auch bietet, nur verdienst du hier selbst und das ganze Autoland. Stunden, Minuten, park wie du willst.

Ein Parkplatz kostet Geld und wenn du mit dem Auto von Zuhause zur Arbeit fährst müssen zwei Parkplätze für dich vorgehalten werden, der zu Hause und der in der Arbeit. Logisch, dass es gegenläufige Orte gibt, die du mit der App perfekt miteinander kombinierst oder du vermietest deinen Parkplatz ausschließlich. So zahlen sich teure Parkplätze in Großstädten praktisch von allein. Sei ein Teil der Sharing Economy und hilf mit, die öffentlichen Parkplätze in Fahrradwege zu verwandeln.

Suchst du einen Parkplatz, gibst du, falls du das wünscht Standortfreigabe, und siehe da, die Parkplätze in der Nähe werden angezeigt. Buchen. Fertig. Die Abrechnung erfolgt beiderseitig automatisch monatlich. Das ist sicher ein kleiner Betrag pro Buchung, doch das läppert sich.

BE20 – Backwarenschmierer

Der Backwarenschmierer ist ideal, wenn große Mengen an Backwaren mit Butter oder Streichfett eingestrichen werden müssen, da die Lamellen durch die Dicke des Materials und die Länge der Einschnitte eine auf die Viskosität von eben jenen Fetten abgestimmte Federkraft hat.Das ist auch durch einen Schieber individuell einzustellen, der die Länge des freigegebenen Lamellenabschnitts regelt.

Die Lamellen werden logischerweise dann nur hochgedrückt, wenn ein Teil des Backstücks sie nach oben federt. Damit kann eine große Anzahl an etwa schwierig zu streichenden Butterbrezen hergestellt werden.

Die Aufsätze für die Kekspresse können sehr günstig hergestellt werden, oder sogar eine 3D Druckvorlage erstellt werden.


Bild (groß)

Datei als PDF

BE19 – Anti-Reisekrankheits-App

Testaufbau Reisekrankheit (mit anschließender Umsetzung als App)

Auf dem Display eines herkömmlichen Smartphones wird durch die Lagesensoren eine Kompensation der Kinetose erreicht, indem der durch Kippen des Smartphones in der Mitte zu haltende Punkt die auf und ab Bewegung als künstlicher Horizont entweder verstärkt oder abmildert. Was in Tests zu klären ist. – Das ist zur Klärung der Augenbeteiligung.

Gleichzeitig wird mittels Pfeilen eine Handbewegung in eine zu testende Richtung (oben, unten, seitlich) ausgelöst, was im Gleichgewichtsorgan des Ohres durch Veränderung der Haltung des Kopfes eine Auswirkung hat. – Zur Klärung der Ohrenbeteiligung.

Diese Tests sind einzeln und in Kombination mit allen gleichläufigen und gegenläufigen Richtungen usw. zu prüfen, um die genaue Auswirkung und eventuelle Milderung oder Verstärkung der Krankheitssymptome zu erörtern und damit eine App bestmöglich zu gestalten.

Bild (groß)

Datei als PDF